Global Environment Facility Trust Fund (GEF Trust Fund)

Der Global Environment Facility Trust Fund (GEF Trust Fund) wurde 1991 aufgestellt und durchlief bis 1994 erfolgreich eine Pilotphase als Global Environment Trust Fund (GET). Seit 1994 ist der GEF Trust Fund aktiv und verläuft in Finanzierungsabschnitten von jeweils vier Jahren unter der Leitung der Globalen Umweltfazilität (engl. Global Environment Facility, GEF).

Der GEF Trust Fund unterstützt Entwicklungs- und Schwellenländer bei der Umsetzung internationaler Ziele in den Bereichen Biodiversität, Klimawandel, internationale Gewässer, Degradation, Desertifikation, Entwaldung, Ozonschichtsminderung und persistente organische Schadstoffe.

Die Projekte und Programme richten sich nach nationalen Prioritäten und verfolgen dabei das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung. Bei der Umsetzung der Projekte und Programme arbeiten diverse regionale und internationale Organisationen mit.

Deutschlands zugesagter Beitrag für die Klimafinanzierung beläuft sich für die 5. Phase der GEF (2010 bis 2014) auf etwa 160 Millionen US-Dollar (etwa ein Drittel der gesamten GEF-Zusage Deutschlands).

Weitere Informationen zum GEF Trust Fund:

GEF Trust Fund-Seite bei der GEF

GEF Trust Fund-Seite bei ClimateFundsUpdate