Global Environment Facility Trust Fund (GEF Trust Fund)

Der Global Environment Facility Trust Fund (GEF Trust Fund) wurde 1991 aufgestellt und durchlief bis 1994 erfolgreich eine Pilotphase als Global Environment Trust Fund (GET). Seit 1994 ist der GEF Trust Fund aktiv und verläuft in Finanzierungsabschnitten von jeweils vier Jahren unter der Leitung der Globalen Umweltfazilität (engl. Global Environment Facility, GEF).

Der GEF Trust Fund unterstützt Entwicklungs- und Schwellenländer bei der Umsetzung internationaler Ziele in den Bereichen Biodiversität, Klimawandel, internationale Gewässer, Degradation, Desertifikation, Entwaldung, Ozonschichtsminderung und persistente organische Schadstoffe.

Die Projekte und Programme richten sich nach nationalen Prioritäten und verfolgen dabei das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung. Bei der Umsetzung der Projekte und Programme arbeiten diverse regionale und internationale Organisationen mit.

Deutschlands zugesagter Beitrag für die Klimafinanzierung beläuft sich für die 5. Phase der GEF (2010 bis 2014) auf etwa 160 Millionen US-Dollar (etwa ein Drittel der gesamten GEF-Zusage Deutschlands).

Weitere Informationen zum GEF Trust Fund:

GEF Trust Fund-Seite bei der GEF

GEF Trust Fund-Seite bei ClimateFundsUpdate

Warum diese Seite?
Diese Website soll dazu beitragen, den Beitrag der deutschen Regierung zur internationalen Klimafinanzierung transparenter zu machen und kritisch zu bewerten. Wir geben einen Überblick über zugesagte und geleistete Summen, die verwendeten Instrumente und Kanäle und zeigen auf, nach welchen Kriterien die Wirkung klimarelevanter Projekte beurteilt werden kann. mehr ...
Publikationen
  • AREI_18246Africa Renewable Energy Initiative For Africa (AREI): African Civil Society Organizations PerspectiveIn der Publikation präsentiert die African Coalition for Sustainable Energy and Access (ACSEA) die Perspektiven der afrikanischen Zivilgesellschaft zur AREI und ihre Forderungen für die Umsetzung der Initiative.
    mehr ...
  • Analyse73_Abgesichert_gegen_KlimaschaedenAbgesichert gegen Klimaschäden?Die Publikation vwill einen Beitrag zu einer immer wichtiger werdenden Debatte leisten. Sie erläutert die Bedeutung von Klimarisikoversicherungen und wägt ihre Chancen und Risiken insbesondere im Lichte von Klimagerechtigkeit und Armutsbekämpfung sowie der Debatten um Vulnerabilität und Resilienz ab.
    mehr ...
  • loss_and_damage_finance_paperFinancing Loss and Damage: A Look at Governance and Implementation OptionsDas Diskussionspapier analysiert die aktuellen Kernthemen zur Finanzierung unvermeidbarer Schäden und Verluste (L&D) unter dem Warschauer Mechanismus.
    mehr ...