Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

Die vorliegende Datenbank trägt Informationen zur deutschen Klimafinanzierung aus den verschiedenen Quellen zusammen. Die Datenbank ermöglicht nicht nur die absoluten Summen zu berechnen, sondern auch nachzuvollziehen, an welche Akteure, in welche Länder und Regionen sie fließen und für welche Aktivitäten sie eingesetzt werden. Nur durch eine solche Offenlegung kann eine kritische Überprüfung des deutschen Beitrags zur internationalen Klimafinanzierung stattfinden.

Aktuelle Projektlisten in der Datenbank

Es gibt eine Reihe von bilateralen Kanälen, über die die deutsche Klimafinanzierung erfolgt. Außerdem leistet Deutschland Zahlungen an verschiedene multilaterale Fonds, wie z.B. an die Fonds der Weltbank und der Vereinten Nationen (UN).

Zum aktuellen Zeitpunkt sind die Projekte der folgenden Finanzierungsinstrumente und -kanäle in der Datenbank enthalten:

Jahr allgemeine FZ/TZ (BMZ) IKI (BMU) multilaterale Fonds EKF BMZ (CIM, DED, InWEnt) sonstiges BMZ
2008 ja ja ja*  
2009 ja ja ja*
2010 ja ja ja*
2011 ja ja ja* ja ja ja
2012 ja ja ja* ja ja
2013 ja ja ja* teilweise ja
2014 ja ja ja ja
2015 ja ja ja ja

* auf Basis der Antwort der Bundesregierung auf die schriftlichen Anfrage mit der Arbeitsnummer 2/226 vom 20. Februar 2013 sowie der Presseerklärung des GEF vom 20. Juni 2013.

Berichterstattung durch die Bundesregierung

Genauso heterogen wie die Finanzierungskanäle ist die Berichterstattung organisiert. Die Ministerien berichten jeweils für die einzelnen Finanzierungsinstrumente und –kanäle und unterscheiden sich auch in Ausführlichkeit und Aktualität der Berichterstattung. Eine Ausnahme ist die Fast-start Finanzierung, bei der BMZ und BMUB eine gemeinsame Berichterstattung in Form von Projektlisten erstellt haben. Auch bei den Durchführungsorganisationen werden projektbezogene Informationen im Internet veröffentlicht. Während die GIZ bereits seit längerem Projektbeschreibungen veröffentlicht, ist die KfW erst Ende 2013 mit einem Transparenzportal gefolgt. Durch die getrennte und partielle Berichterstattung entstehen aber Überlappungen und z.T. auch Widersprüche in der Berichterstattung, die bisher eine Gesamtaussage nicht möglich machen.

Eintragungen in die Datenbank

Die Datenbank wird laufend ergänzt. Die Eintragungen erfolgen anhand öffentlich verfügbarer Informationen, die zusammengetragen und miteinander abgeglichen werden. Damit ergeben sich zeitliche Verzögerungen, je nachdem, wie schnell die Projektlisten und weitere Informationen online gestellt und verarbeitet werden können.

Die gesammelten Informationen zu den Projekten gehen damit über das hinaus, was die Berichterstattung der Bundesregierung enthält. Allerdings können nicht für jedes Projekt alle Kategorien ausgefüllt werden. Die Vollständigkeit und Aktualität der Angaben hängt von den öffentlich verfügbaren Informationen ab. Aufgrund der Überschneidungen zwischen verschiedenen Listen werden Informationen miteinander abgeglichen und Unstimmigkeiten geklärt, soweit dies möglich ist. Gerade bei den Finanzierungssummen geben die verschiedenen Quellen allerdings mitunter leicht abweichende Summen an, sodass sich in der Datenbank Abweichungen zu den offiziellen Zahlen ergeben können.

Auch dient die Datenbank als Grundlage, um gezielte Recherchen zur deutschen Klimafinanzierung durchzuführen, u.a. eine Analyse nach qualitativen, entwicklungspolitischen Kriterien auf Basis öffentlicher Projektbeschreibungen.

Da die Datenbank mit öffentlich zugänglichen Daten erstellt wurde, können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Rückmeldungen oder Korrekturen sind herzlich willkommen unter datenbank@deutscheklimafinanzierung.de.

Publikationen
  • G7-Report-Adaptation_GenderPunching below their weight: Monitoring the G7 support for adaptation and gender equalityDer Bericht analysiert die gesamte Klimafinanzierung der G7 2013-2016 und wie stark die geleistete Finanzierung Anpassung an den Klimawandel und die Gleichstellung der Geschlechter fördert.
    mehr ...
  • RE SDG summary100 percent renewables for sustainable developmentDie Kurzzusammenfassung erläutert, wie ein Übergang zu 100% erneuerbare Energien zu der Erreichung der 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDG) beiträgt.
    mehr ...
  • EInführung Website Deutsche KlimafinanzierungWebsite Deutsche KlimafinanzierungDie Publikation gibt einen Überblick über die zentralen Inhalte und Anliegen der Website Deutsche Klimafinanzierung.
    mehr ...